Die Volkshochschule versteht sich seit ihrer Entstehung als demokratischer Ort des sozialen und politischen Lernens. Ihr Bildungsauftrag ist klar definiert. 

Gesellschaftlicher Zusammenhalt ist für das friedliche Zusammenleben der Menschen wesentlich. Er ist die Voraussetzung dafür, eine Gesellschaft lebenswert und zukunftsfähig zu machen, und die Stabilität unserer Demokratie zu sichern. (...)
 

Daher kommt diesem Fachbereich ein besonderer Stellenwert zu: Er umfasst sowohl politische, soziale, ökonomische, ökologische, rechtliche als auch geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen. Unsere Veranstaltungen sind geprägt vom offenen Gedankenaustausch zwischen engagierten Menschen, in sachlichen und kontroversen Diskussionen. Ziel ist die gemeinsame Erarbeitung von Kenntnissen und Hintergrundinformationen.
 

Kursangebote / Kursdetails

Modul 1.3: "Beobachten, dokumentieren, interpretieren - das kindliche Verhalten verstehen"

Dieser Kurs ist nur für Tagespflegepersonen und Erzieher*innen zugelassen.

Wir beobachten die Kinder den ganzen Tag, bewusst und nebenbei. Beobachten ist eine Alltagskompetenz für die Kindertagespflegeperson.
Im ersten Teil der Weiterbildung werden wir den Schwerpunkt auf das Verstehen der Beobachtungen legen.
Je mehr ich verstehe, was ein Kind mit seinem Verhalten ausdrückt, desto besser kann ich
angemessen auf das Kind eingehen
mit Verhaltensauffälligkeiten sicher umgehen
das Kind „dort abholen, wo es steht“ und in seiner Entwicklung fördern
Material-und Spielangebote optimal anbieten
Ziele und Inhalte:
Wozu nützen strukturierte Beobachtungsprozesse und wie lassen sie sich in den Alltag integrieren?
Wie kann ich durch gezielte Beobachtungen kindliches Verhalten besser verstehen und die Interessen des Kindes besser wahrnehmen?
Wie kann ich die Ergebnisse der Beobachtung in den Kita-Alltag und in die Bildungsangebote aufnehmen?
Im zweiten Teil beschäftigen wir uns mit Bildungs- und Lerngeschichten.
Kinder sind von Anfang an Welt-Entdecker. Sie erarbeiten sich ihr Wissen von den Dingen, indem sie mit allen Sinnen ausprobieren. Diese spielerische Auseinandersetzung sorgt dafür, dass Kinder die Welt begreifen.
Die Entwicklungsfortschritte der Kinder wahrzunehmen und zu dokumentieren, ist im Kita-Alltag eine anspruchsvolle Aufgabe.
Ziele und Inhalte:
Was sind Bildungs- und Lerngeschichten?
Ziele der Arbeit mit den Bildungs- und Lerngeschichten
die Lerndispositionen
verschiedene Dokumentationsmöglichkeiten

Status: Plätze frei

Kursnr.: 2HB502SN05

Beginn: Sa., 29.10.2022, 09:00 - 15:45 Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: Wismar, Raum 306, 2. OG

Gebühr: 60,00 € (inkl. MwSt.)

Zielgruppe: Lehrer und Erzieher


Kurs teilen:


Datum
29.10.2022
Uhrzeit
09:00 - 15:45 Uhr
Ort
Badstaven 20, Wismar, Raum 306, 2. OG





Fachbereich: "Gesellschaft, Politik und Umwelt"

Frau Angela Dornberger
- Arbeitsstellenleiterin Wismar -
 

Telefon:  03841 3267 15
Fax:  03841 3267 16
E-Mail:   dornberger@vhs-nwm.de

 

 

 

Kreisvolkshochschule Nordwestmecklenburg

Arbeitsstelle Wismar (Hauptsitz): 
Badstaven 20 | 23966 Wismar

Arbeitsstelle Grevesmühlen:
c/o Gymnasium am Tannenberg
Rehnaer Straße 51 | 23936 Grevesmühlen

Arbeitsstelle Gadebusch:
c/o Gymnasium Gadebusch
Agnes-Karll-Straße 20 | 19205 Gadebusch

Unsere Sprechzeiten
 
Dienstag:      09:00 bis 12:00 Uhr
  13:00 bis 16:00 Uhr
Mittwoch:     nach Vereinbarung
Donnerstag: 09:00 bis 12:00 Uhr
  13:00 bis 18:00 Uhr
Freitag:         nach Vereinbarung

In der kursfreien Zeit: 
Donnerstag nur bis 16:00 Uhr