Jeder Mensch hat Potenzial!

Viele Menschen, die über eine (neben-) berufliche Weiterbildung nachdenken, haben vor allem eine Frage im Kopf: Lohnt sich der ganze Stress überhaupt?

Immerhin ist mit diese Weiterbildungsart mit Kosten, Freizeitverlust und Lernen verbunden. Wir können Sie in dieser Hinsicht beruhigen, der Stress lohnt sich! Allein Schlagworte wie "Fachkräftemangel" und "Digitalisierung" decken auf, was die Wirtschaft seit Jahren bemängelt: Es fehlt jederorts an passenden Bewerbern, gleichzeitig bleiben ältere Generationen auf dem Arbeitsmarkt unberücksichtigt, da es ihnen an passenden Qualifikationen fehlt. Dabei ist es kein Geheimnis: Je höher die Qualifikation, desto passender das Profil. Gleichwohl darf die Weiterentwicklung der Persönlichkeit nicht unbeachtet bleiben, denn die Sozialkompetenzen spielen in unserer heutigen Gesellschaft und auf dem Arbeitsmarkt eine große Rolle. Unser Programmpunkt "Arbeit, Beruf und EDV" ist auf die Bedürfnisse aller Generationen abgestimmt, denn mit erhöhtem Renteneintrittsalter wird auch von Älteren erwartet, dass sie sich den schnelllebigen Veränderungsprozessen anpassen. Berufsbiografien sind nicht mehr gradlinig, sondern komplex und multidirektional. Sie lernen und arbeiten nach Ihrer Schullaufbahn nicht mehr in nur einem Job, sondern Sie erwerben vielseitige Kenntnisse und bereichern somit Ihre Berufsbiografie um ein Vielfaches. 

Wir leben in Zeiten des radikalen Wandels

Lassen Sie uns die Dinge zukünftig besser machen. In Veränderungen steckt auch immer eine Chance: Seien Sie begeistert von Veränderung und begrüßen Sie die positive Zukunft durch Ihre persönliche sowie berufliche (Lern-) Entwicklung. Wir sind Ihre Partner auf diesem Weg.

Kursangebote / Kursdetails

Modul 1.3: "Beobachten, dokumentieren, interpretieren - das kindliche Verhalten verstehen"

Dieser Kurs ist nur für Tagespflegepersonen und Erzieher*innen zugelassen.

Wir beobachten die Kinder den ganzen Tag, bewusst und nebenbei. Beobachten ist eine Alltagskompetenz für die Kindertagespflegeperson.
Im ersten Teil der Weiterbildung werden wir den Schwerpunkt auf das Verstehen der Beobachtungen legen.
Je mehr ich verstehe, was ein Kind mit seinem Verhalten ausdrückt, desto besser kann ich
angemessen auf das Kind eingehen
mit Verhaltensauffälligkeiten sicher umgehen
das Kind „dort abholen, wo es steht“ und in seiner Entwicklung fördern
Material-und Spielangebote optimal anbieten
Ziele und Inhalte:
Wozu nützen strukturierte Beobachtungsprozesse und wie lassen sie sich in den Alltag integrieren?
Wie kann ich durch gezielte Beobachtungen kindliches Verhalten besser verstehen und die Interessen des Kindes besser wahrnehmen?
Wie kann ich die Ergebnisse der Beobachtung in den Kita-Alltag und in die Bildungsangebote aufnehmen?
Im zweiten Teil beschäftigen wir uns mit Bildungs- und Lerngeschichten.
Kinder sind von Anfang an Welt-Entdecker. Sie erarbeiten sich ihr Wissen von den Dingen, indem sie mit allen Sinnen ausprobieren. Diese spielerische Auseinandersetzung sorgt dafür, dass Kinder die Welt begreifen.
Die Entwicklungsfortschritte der Kinder wahrzunehmen und zu dokumentieren, ist im Kita-Alltag eine anspruchsvolle Aufgabe.
Ziele und Inhalte:
Was sind Bildungs- und Lerngeschichten?
Ziele der Arbeit mit den Bildungs- und Lerngeschichten
die Lerndispositionen
verschiedene Dokumentationsmöglichkeiten

Status: Plätze frei

Kursnr.: 2HB502SN05

Beginn: Sa., 29.10.2022, 09:00 - 15:45 Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: Wismar, Raum 306, 2. OG

Gebühr: 60,00 € (inkl. MwSt.)

Zielgruppe: Lehrer und Erzieher


Kurs teilen:


Datum
29.10.2022
Uhrzeit
09:00 - 15:45 Uhr
Ort
Badstaven 20, Wismar, Raum 306, 2. OG





Fachbereich: "Arbeit, Beruf und EDV"

Frau Svea Burgis
- Arbeitsstellenleiterin GDB -
 

Telefon:  03886 7024 0
Fax:  03886 7024 14
E-Mail:   burgis@vhs-nwm.de

Frau Beate Lindow
- Arbeitsstellenleiterin GVM -
Bereich: Fortbildung Tagespflegepersonen

Telefon:  03881 7197 51
Fax:  03881 7197 55
E-Mail:   lindow@vhs-nwm.de

 

Kreisvolkshochschule Nordwestmecklenburg

Arbeitsstelle Wismar (Hauptsitz): 
Badstaven 20 | 23966 Wismar

Arbeitsstelle Grevesmühlen:
c/o Gymnasium am Tannenberg
Rehnaer Straße 51 | 23936 Grevesmühlen

Arbeitsstelle Gadebusch:
c/o Gymnasium Gadebusch
Agnes-Karll-Straße 20 | 19205 Gadebusch

Unsere Sprechzeiten
 
Dienstag:      09:00 bis 12:00 Uhr
  13:00 bis 16:00 Uhr
Mittwoch:     nach Vereinbarung
Donnerstag: 09:00 bis 12:00 Uhr
  13:00 bis 18:00 Uhr
Freitag:         nach Vereinbarung

In der kursfreien Zeit: 
Donnerstag nur bis 16:00 Uhr